Zépé's Virtuelles Muminforschungszentrum
http://www.zepe.de/mumin


[DS] 

sv. Skurken i Muminhuset (1980)
de. Der Schurke im Muminhaus (Übers.: D. Bjelfvenstam und F. Hofbauer 1983)
fi. Outo vieras muumitalossa
en.

Personen:

Die kleine My, Mumin, Muminmutter, Onkelschrompel, Astronom (wohl gleichbedeutend mit dem Professor bzw. Bisam), der Ahne, Mini, Toffel und Miffel (Ü.: Mock und Meggie), Toft, Schnupferich, Titiuuh, Misa, Muminmutter, noch ein Homsa (wohl jener aus SM) Snorkfräulein, Muminvater, Stinki, Tooticki; im Bild zusätzlich Tofslan und Vifslan, ein Klippdass, Radamsa u. a.

Inhalt:

Mumin hört nachts unheimliche Geräusche. Zusammen mit der kleinen My erkundet er das Haus vom Keller bis zum Dach, wobei bald angesichts von allerlei Beschädigungen deutlich wird, dass zusätzlich zu den vielen regulären Hausbewohnern ein fremder Eindringling sein Unwesen treibt. Erst nach vielen Bemühungen wird der Verursacher gefunden: Stinki – doch er wird vom Muminvater in Schutz genommen und zum zwar eigenartigen, doch offiziellen Gast erklärt.

Bemerkungen:

Ausgaben:


St. Gabriel, 1983

Mumin-Bilderbücher

Übersicht

[WG] Mumin, wie geht's weiter  •  [TT] Wer tröstet Toffel?  •  [GR] Die gefährliche Reise  •  [DS] Der Schurke im Muminhaus  •  [VM] Visor från Mumindalen

Mumin-Bücher

Übersicht

[LR] Mumins lange Reise  •  [KM] Komet im Mumintal  •  [DG] Eine drollige Gesellschaft  •  [MJ] Muminvaters wildbewegte Jugend  •  [SM] Sturm im Mumintal  •  [WM] Winter im Mumintal  •  [GM] Geschichten aus dem Mumintal  •  [MI] Mumins [wundersame] Inselabenteuer  •  [HM] Herbst im Mumintal


Zépé's Virtuelles Muminforschungszentrum
http://www.zepe.de/mumin
© Christian Panse
Impressum