Zépé's Virtuelles Muminforschungszentrum
http://www.zepe.de/mumin

Erwachsenenliteratur

Ende der 1960er-Jahre brachte Tove Jansson in einem Revisionsprozess die Reihe ihrer Mumin-Bücher auf einen konsistenten Stand und schloss sie mit dem letzten Band 1970 ab. Im selben Zuge begann sie ihre zweite schriftstellerische Karriere mit Büchern, deren Figuren keine Trolle, sondern Menschen sind. In den nächsten 30 Jahren kristallisierten sich drei Buchtypen heraus:

  1. Kurzgeschichtensammlungen
  2. Episodenromane mit »springender« (nicht streng zeitlich linearer) Handlungsführung
  3. durchgängige, in Kapitel gegliederte Romane

Wie bei den Mumin-Büchern sind im Virtuellen Muminforschungszentrum auch den Erwachsenenbüchern Tove Janssons Kürzel gegeben. Diese orientieren sich an den Erscheinungsjahren.

schwedischer Titel Jahr Typ Widmung dt. Bedeutung des Titels dt. Übersetzungen Kürzel
Vi. En romantisk bok för älskande 1965     Wir. Ein romatisches Buch für Liebende E65
Bildhuggarens dotter 1968 b     »Die Tochter des Bildhauers«, Kicherer 1987 E68
Lyssnerskan 1971 a Per Olov Jansson   »Die Zuhörerin«, Kicherer 2017 E71
Sommarboken 1972 b   Das Sommerbuch »Sommerbuch«, Bjelfvenstam 1979 • »Sommerbuch«, Kicherer 2002 E72
Solstaden 1973 c   Die Sonnenstadt »Stadt der Sonne«, Kicherer 2018 E73
Dockskåpet och andra berättelser 1978 a Pentti Eistola Die Puppenstube und andere Erzählungen »Die Puppenstube«, Rehwald 1981 • »Das Puppenhaus«, Kicherer 2018 E78
Den ärliga bedragaren 1982 c Maya Vanni   »Die ehrliche Betrügerin«, Kicherer 1986 E82
Stenåkern 1984 c Åke Runnquist Der Steinacker E84
Resa med lätt bagage 1987 a Tuulikki Pietilä   »Reisen mit leichtem Gepäck«, Kicherer 2016 • [außerdem »Reise mit leichtem Gepäck« (nur Titelgeschichte), Missfeldt 1998] E87
Rent spel 1989 b   ambivalent: »Sauberes Spiel«, »Nur ein Spiel« »Fair Play«, Kicherer 2014 E89
Brev från Klara och andra berättelser 1991 a   Briefe von Klara und andere Erzählungen »Briefe von Klara«, Kicherer 2020 E91
Anteckningar från en ö 1996     Notizen von einer Insel [bisher nur ein Abschnitt im Rahmen einer Anthologie, Kicherer 2017] E96
Meddelande. Noveller i urval 1971-1997 1998 a Helen Svensson Mitteilungen E98

Einige (vor allem frühere) Kurzgeschichten Tove Janssons erschienen einzeln in literarischen u. ä. Zeitschriften, siehe einzeln veröffentliche Kurzgeschichten.

Ebenfalls im Rahmen von Literaturzeitschriften veröffentlichte Tove Jansson außerdem eine Anzahl von Gedichten.

Desweiteren schrieb Tove Jansson immer mal wieder Sachtexte bzw. Essays als Beiträge zu literarischen und ähnlichen Fragestellungen, zum Teil auch mit Bezug auf ihr eigenes Werk.

Strittig unter Literaturbefassten ist, ob private Briefe eines Autors zu der von ihm hervorgebrachten »Literatur« im eigentlichen Sinne zählen. Auf jeden Fall war Tove Jansson eine sehr fleißige Briefschreiberin, und ihre Briefe offenbaren eine Fülle von Bezügen zu ihrem »beabsichtigt künstlerischen« Werk.

Erwachsenen- und andere nicht-Mumin-Literatur

Übersicht
Vi. En romantisk bok för älskande  •  Die Tochter des Bildhauers  •  Die Zuhörerin  •  Das Sommerbuch  •  Stadt der Sonne  •  Das Puppenhaus  •  Die ehrliche Betrügerin  •  Stenåkern  •  Reisen mit leichtem Gepäck  •  Fair Play  •  Briefe von Klara  •  Anteckningar från en ö  •  Meddelande. Noveller i urval 1971-1997
Einzelne Geschichten  •  Lyrische Texte  •  Sachtexte  •  Briefe

Seite zuletzt geändert: 14. 10. 2020 / 19:46 


Zépé's Virtuelles Muminforschungszentrum
http://www.zepe.de/mumin
© Christian Panse
ImpressumDatenschutzerklärung