Zépé's Virtuelles Muminforschungszentrum
http://www.zepe.de/mumin


Muministischer Rundbrief Oktober 2005

Date: Sat, 1 Oct 2005 16:30:08 +0200

Liebe Kennerinnen und Kenner!

Mal wieder ein muministischer Rundbrief! Die Empfängerliste fluktuiert so vor sich hin, diesmal sind 125 Adressen darauf. Wie jedes Mal ermuntere ich herzlich dazu, mir die E-Mail-Adressen weiterer Mumin- und Tove-Jansson-Fäns zu vermitteln; ich werde diskret damit umgehen. Abmeldungen vom Rundbrief erledige ich ebenfalls unbürokratisch.

Bücherschau

a) Unter dem Titel »Die Mumins machen glücklich« bringt der Arena-Verlag nun eine Sammlung ausgekoppelter Texte und Bilder aus den Mumin-Büchern heraus. Im Internet kann man z. B. hier einen Blick darauf werfen:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3401058363

Das Bändchen ist offensichtlich als Geschenkbuch gedacht. Wenn man mich fragt, würde ich allerdings immer empfehlen, doch gleich ein richtiges Mumin-Buch zu verschenken; oder denke ich da zu simpel gestrickt ;-) ?

b) Demnächst erscheint bei Goldmann das Taschenbuch »Skandinavische Weihnachtsmärchen« mit Texten von Hans Christian Andersen, Selma Lagerlöf und neben weiteren eben auch Tove Jansson. Zu besichtigen z. B. hier:

(nicht mehr vorhanden)

Keine Ahnung, ob ich jetzt ganz schief liege, aber mir sieht das nach der ausgekoppelten Weihnachtsepisode aus den »Geschichten aus dem Mumintal« aus. Aber Gegenwetten sowie -infos werden gerne angenommen.

c) Und nochmal der Arena-Verlag: »Mumins lange Reise« und »Komet im Mumintal«, also die beiden ersten Mumin-Bücher, wurden in einem Band mit dem treffenden Titel (naja, wenigstens nicht untreffender als die anderen deutschen Titelfehlübersetzungen) »Willkommen im Mumintal« vereinigt. Die Gruppierung findet sogar Gnade vor meinen Augen, denn das erste Buch ist ja kaum mehr als ein knappes Vorspiel und der Anschluss zum nächsten läuft sehr glatt. Adresse zum Ansehen:

[Link nachträglich korrigiert]

d) Zuletzt muss ich meinem Gram Ausdruck verleihen, an entscheidenden Stellen oft zu spät von manchen Vorgängen zu erfahren. Zwei Comic-Editionen sind gerade dabei, vielbändig über Deutschland hereinzubrechen (FAZ und Bild) – aber einen Mumin-Band hat keine der beiden. In meinen Augen wäre das aber, selbst wenn ich meine unbedingte Parteilichkeit hintanstelle, durchaus zu rechtfertigen gewesen. Schließlich hatten die Mumin-Comics zur Zeit ihres Erscheinens nicht nur innovativen Wert, sondern auch ein großes Publikum. Ich werde den Verantwortlichen mal mailen, dass Sie bei einer Erweiterung der Editionen den kleinen Troll nicht wieder vergessen sollen. Nicht dass ich mich für so mächtig halte, aber Stummbleiben garantiert, dass nichts geschieht...

Internetschau

e) Interessant, was andere so schreiben. Das »Buchrezicenter« bespricht die Mumin-Bücher online:

(nicht mehr vorhanden)

Es ist klar, dass ich den Besprechungen der beiden späten Bände »Mumins Inselabenteuer« und »Herbst im Mumintal« nicht beipflichten kann, wenn der »vollständige Mangel an neuen Ideen frappierend deutlich« werden und die Autorin sich in »Trivialitäten« verlieren soll. Tja – was passiert, ist eben nicht immer das, was man erwartet; aber deswegen zu leugnen, dass es passiert, nur weil man es nicht bemerkt...?

f) Eine weitere systematische Literaturseite im Internet nennt sich »Bibliotheka Phantastika«. Nach und nach sind auch hier alle Mumin-Bücher besprochen worden:

(nicht mehr vorhanden)

g) Japaner und Mumins, das ist ja auch eine innige Liebe. Die ich allerdings nicht in jedem Fall nachvollziehen kann – und hin und wieder auch hinterfrage, ob sie auf Gegenseitigkeit beruhen mag. Aber sehenswert sind die Ergebnisse allemal, z. B. diese überaus aufwendige Internetpräsenz:

http://www.moomin.co.jp/

Oder diese sich mit der polnisch-österreichischen Trickserie befassende Seite:

(nicht mehr vorhanden)

Wenn es allerdings an Mumin-Kekse kommt...:

(nicht mehr vorhanden)

... dann beginne ich mich immer zu fragen, ob ich Tove Janssons Kosmos hierzulande tatsächlich eine breite Bekanntheit wünsche. (Da fällt mir ein: wer will noch einen Hatifnatten-Bastelbogen? Bitte melden!)

h) Mein eigenes »Virtuelles Muminforschungszentrum«, das nach wie vor unter

http://www.zepe.de/mumin/

erreichbar ist, verfügt nun über einen interaktiven Raumplan, das Forum ist nahtloser integriert, die Sammlungen von TJs Illustrationen anderer Bücher sind auch auf deutsch umschaltbar und hier und da noch ein paar Kleinigkeiten. Ein Frager sucht im Forum nach einem bestimmten Mumin-Hörspiel, womit ich überfragt bin. Kann da mal jemand...? Danke.

Damit die allerbesten Muministischen Grüße
von

Zépé

Rundbrief

Übersicht

Apr. '17  •  März '17  •  Nov. '16  •  Sep. '16  •  Okt. '15  •  Juli '15  •  Mai '15  •  Aug. '14  •  Juli '14  •  Juni '14  •  Feb. '14 (2x)  •  Nov. '13  •  Dez. '12  •  Feb. '12  •  Juli '11  •  Mai '11  •  Feb. '11  •  Aug. '10  •  Juni '10  •  März '10  •  Dez. '09  •  Okt. '09  •  Sep. '09  •  Juni '09  •  Dez. '08  •  Aug. '08  •  Juli '08  •  Jan. '08  •  Okt. '07  •  Nov. '06  •  Juli '06  •  Okt. '05  •  Mai '05  •  April '05  •  Okt. '04  •  Aug. '04  •  März '04  •  Dez. '03  •  Nov. '03  •  Okt. '03  •  Juni '03  •  April '03  •  März '03  •  Jan. '03  •  Okt. '02  •  Aug. '01


Zépé's Virtuelles Muminforschungszentrum
http://www.zepe.de/mumin
© Christian Panse
Impressum