Zépé's Virtuelles Muminforschungszentrum
http://www.zepe.de/mumin


Muministischer Rundbrief Juli 2006

Date: Sun, 1 Jul 2006 12:19:25 +0200

Liebe Mumin-Interessierte,

nach langer Zeit (ich steckte im zweiten Staatsexamen) endlich mal wieder ein Rundbrief. Über 150 Empfangsadressen, das ist doch was. Wer nicht mehr mag: bitte formlos abmelden; wer noch jemanden weiß: bitte ebenso formlos denunzieren ;-)

Die Teddybärenreise

1944, ein Jahr vor dem Erscheinen des ersten Mumin-Buchs »Mumins lange Reise«, illustrierte Tove Jansson einige Bücher anderer AutorInnen. Eins davon fiel mir jüngst nach langer Suche endlich in die Hände, wenn auch in einer späteren Ausgabe von 1983: »Nalleresan« (»Die Teddybärenreise»), geschrieben von Solveig von Schoultz.

Dieses Kinderbuch verarbeitet die finnische Kinderlandverschickung nach Schweden während des zweiten Weltkriegs aus der Sicht einiger Puppen und Teddybären.

Bemerkenswert ist, dass das Buch tatsächlich in vielen Elementen auf das erste Mumin-Buch »Mumins lange Reise« (Originaltitel: »Småtrollen och den stora översvämningen«, zu deutsch »Der kleine Troll und die große Überschwemmung«) vorausweist. Zuallererst zu nennen ist das beide Bücher beherrschende Thema der Flucht eigentlich zu kleiner Wesen über verschiedene Stationen bis zu einer rettenden Geborgenheit am Ende. Auch einzelne Motive, die sich bis in die Zeichnungen hineinziehen, stimmen überein: So gibt es in beiden Büchern einen älteren Herrn mit Schnurrbart, Brille und Zylinder; und muss sich im früheren Werk eine Puppe vor Unwohlsein übergeben, so ist es im späteren das kleine Tier Schnüferl. Mir scheint offensichtlich, dass Tove Jansson durch die Texte, die sie illustrierte, in ihrem eigenen Schaffen angeregt wurde. Im Detail fügt sie dann allerdings so viel ihrer anderweitigen Schaffenskraft hinzu, dass ich ihr niemals irgendwelche literarische Unselbständigkeit vorwerfen würde.

Die Illustrationen können nun hier im Internet eingesehen werden:

http://www.zepe.de/mumin/ilna.php

Puppenkiste goes (bzw. went) Moomin

Einige unter uns werden sich sicherlich noch daran erinnern, dass die Augsburger Puppenkiste einstmals (es müssen die späten 1950er-/frühen 1960er-Jahre gewesen sein) zwei Mumin-Produktionen auf die Beine stellte: »Die Muminfamilie« und »Sturm im Mumintal«. Diese erscheinen nun endlich auf DVD, und zwar im Rahmen einer 10-DVD-Edition, die die früheren Produktionen der Puppenkiste abdeckt. Im Internet kann man sie z. B. hier schon sehen:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000G6H5B0/wunschliste/302-4057381-8046433

Der Preis sieht mit 150 Euro relativ stattlich aus, ist aber anderereits für ein Projekt dieses enzyklopädischen Ausmaßes auch wieder verständlich. Ich vermute, dass die beiden Mumin-Produktionen in schwarzweiß sein werden.

Englische Comics

Sehr gute Neuigkeiten gibt es für alle, die sich für die Mumin-Comics begeistern. Es wird eine Neuausgabe auf Englisch (Ersterscheinungssprache) geben. Dieses Vorhaben geht auf das Konto des kanadischen Comic-Herausgebers Drawn+Quarterly, der häufig für seine liebevollen Editionen gelobt wird:

http://drawnandquarterly.com/moomin/index.php

Das Erscheinen ist für September vorgesehen. Da der Erwerb von in Übersee erschienenen Büchern inzwischen gar nicht mehr so kompliziert ist, werden sich auch viele Mumin-Comic-Fans hierzulande daran erfreuen können.

Strapazin

Ergänzend zum Vorigen sei angemerkt, dass das Comic-Magazin »Strapazin« in seinem Heft 77 (ca. 2004) einen Mumin-Comic in eigener Neuübersetzung teilveröffentlicht hatte, was von mir bislang übersehen worden war. Vier Streifen davon sind auch im WWW zu sehen:

http://www.strapazin.ch/magazin/heft77/comic_mumin.html

Von der Strapazin-Webseite kann ich ansonsten nur abraten, es sei denn, man steht auf blinkende Labyrinthe... Wenigstens muss ich mich angesichts eines solchen Chaos nicht mehr so sehr für mein frame-reiches Virtuelles Muminforschungszentrum schämen.

Hörbuch »Drollige Gesellschaft«

Was der »hörverlag« begonnen hat, führt nun das Patmos Verlagshaus weiter. Gelesen von Dirk Bach erscheint dieser Tage »Die Mumins – eine drollige Gesellschaft« als Hörbuch:

(nicht mehr vorhanden)

In aller Bescheidenheit darf ich vermelden, dass Lexikontexte aus dem Virtuellen Muminforschungszentrum Eingang ins Booklet finden sollten. Sobald ich ein Exemplar habe, folgt die Rezension im Rahmen dieses Rundbriefes.

Gebundene Ausgaben

Ansonsten ist zu vermelden, dass die Reihe der Muminbücher anscheinend gut genug läuft, dass der Arena Verlag jetzt nach und nach auch gebundene Ausgaben herausbringt. Erschienen sind bisher:

(Kürzelerklärung hier: http://www.zepe.de/mumin/mumb.php)

Für höherwertige Weihnachtsgeschenke ist also gesorgt... ;-)

Mumin-Comics auf polnisch

Siehe hier:

[nicht mehr da]

Wie immer die besten muministischen Grüße,

Christian / Zépé

Rundbrief

Übersicht

Sep. '17  •  Apr. '17  •  März '17  •  Nov. '16  •  Sep. '16  •  Okt. '15  •  Juli '15  •  Mai '15  •  Aug. '14  •  Juli '14  •  Juni '14  •  Feb. '14 (2x)  •  Nov. '13  •  Dez. '12  •  Feb. '12  •  Juli '11  •  Mai '11  •  Feb. '11  •  Aug. '10  •  Juni '10  •  März '10  •  Dez. '09  •  Okt. '09  •  Sep. '09  •  Juni '09  •  Dez. '08  •  Aug. '08  •  Juli '08  •  Jan. '08  •  Okt. '07  •  Nov. '06  •  Juli '06  •  Okt. '05  •  Mai '05  •  April '05  •  Okt. '04  •  Aug. '04  •  März '04  •  Dez. '03  •  Nov. '03  •  Okt. '03  •  Juni '03  •  April '03  •  März '03  •  Jan. '03  •  Okt. '02  •  Aug. '01


Zépé's Virtuelles Muminforschungszentrum
http://www.zepe.de/mumin
© Christian Panse
Impressum